klar

Der Förderverein der JVA Wolfenbüttel und Gedenkstätte e.V.

Am 24.09.1996 wurde in der JVA Wolfenbüttel der "Förderverein der Justizvollzugsanstalt/Gedenkstätte e.V" gegründet. Von anfangs 19 gehören dem Verein inzwischen mehr als 100 Mitglieder an. Angesichts immer knapper werdender Haushaltsmittel hat sich der Verein mit seiner Satzung unter anderem zur Aufgabe gemacht, folgendes zu fördern: Unterstützung - von Inhaftierten bei materieller Not - Aufrechterhaltung familiärer Beziehungen.

Förderung - von sinnvollen Freizeitaktivitäten - ehrenamtlicher Mitarbeiter und Fortbildungsveranstaltungen für ehrenamtliche Mitarbeiter und Bedienstete.

Diverse verschiedene Maßnahmen sind durch den Förderverein der JVA Wolfenbüttel unterstützt worden. Der Uhrenturm der Gedenkstätte konnte durch finanzielle Hilfe restauriert werden. Eine Druckmaschine für die Gefangenenzeitung ALCATRAZ wurde finanziert. Eine große Anzahl von Veranstaltungen, wie das jährliche Sportfest, Auftritte der Münchner Lach - und Schießgesellschaft, Musikkonzerte, Sommerfeste, Fortbildungsangebote für Inhaftierte und Bedienstete sind ohne die Hilfe des Fördervereins nicht möglich.

Der Verein finanziert sich durch Mitgliederbeiträge und Spenden. Da der Verein ausschließlich gemeinnützig ist, sind Spenden steuerlich absetzbar.

Förderverein
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Martin Berger

Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel
Öffentlichkeitsarbeit
Ziegenmarkt 10-11
38300 Wolfenbüttel
Tel: +49 5331 807-316
Fax: +49 5331 807-805

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln